Zukunft | Vielfalt | Partnerschaft



headgrafik

26.06.2020

Liebe zukünftige Schülerinnen und Schüler,

wir freuen uns, Sie bald in unseren Bildungsgängen begrüßen zu dürfen.

Ihre Einschulung am BTR findet entgegen der Ankündigung in Ihrer Einladung auf Grund der Corona-Krise nicht zentral in unserer Aula statt.

Am 12.08.2020 erwartet Sie Ihre Klassenleitung am ausgeschilderten Eingang – siehe Beschilderung –, um mit Ihnen in Ihren Klassenraum zu gehen.

                                                 Seien Sie bitte pünktlich. 

Bitte tragen Sie einen Mund-Nasenschutz und halten Sie 1,5 m Abstand.

Unser Hygienekonzept lässt die Teilnahme von Begleitpersonen nicht zu.

Bringen Sie bitte Ihr Einladungsschreiben am 12.08.2020 mit.

Ihre Einschulungsuhrzeit entnehmen Sie bitte folgender Tabelle:

  8:45 Uhr Berufliches Gymnasium für Informatik (DI 01)

  8:45 Uhr Berufliches Gymnasium für Ingenieurwissenschaften (DW 01)

  9:00 Uhr 2-jährige Höhere Berufsfachschule Metalltechnik (CM 01)

  9:15 Uhr 2-jährige Höhere Berufsfachschule Elektrotechnik (CE 01)       

  9:30 Uhr 3-j. Höhere Berufsfachschule Informationstechnische Assistenten (CI 01/02)

10:00 Uhr 1-jährige Berufsfachschule Elektrotechnik (B2E 01)

10:15 Uhr 1-jährige Berufsfachschule Metalltechnik (B2M 01)

10:30 Uhr 1-jährige Berufsfachschule Metalltechnik (B1M 01)

nach oben

27.05.2020

Lernen auf Distanz in Zeiten von Corona am Berufskolleg Technik….

Hier drei Beispiele :

Bereich IT:

https://www.youtube.com/channel/UCp9r85qqNgHYKCftOoP-xgg

Bereich Mathe:

https://www.twitch.tv/rosanow

Bereich Elektrotechnik:

https://www.youtube.com/channel/UCXq_jlGsrhcp-slToV2ZfxQ

nach oben

26.05.2020

Berufsorientierung in Zeiten von Corona am Berufskolleg Technik….

Hier ein kleines Beispiel.

Das Ausbildungsvorbereitungsjahr vom BZI (Berufsbildungszentrum der Remscheider Metall- und Elektroindustrie) wird unseren Schülerinnen und Schüler via Videokonferenz vorgestellt.

nach oben

08.05.2020

Schulstart, dritte Woche

Mittlerweile ist es fast Routine und es liegt die dritte Version eines Sonderstundenplanes vor.

Ab dem 11.05.2020 werden auch die zweiten Ausbildungsjahre der Berufsschule unterrichtet. Die Klassenleitungen werden die Schülerinnen und Schüler sowie die Betriebe informieren.

Die ersten Ausbildungsjahre der Berufsschule sowie die Klassen 11 des berufl. Gymnasiums und der informationstechnischen Assistenten müssen sich leider noch bis mindestens 25.05.2020 gedulden.

Grundsätzlich werden aber die Angebote des Lernens auf Distanz weiter fortgeführt.

nach oben

04.05.2020

Schulstart, zweite Woche

Der Schulstart geht in die zweite Woche.

Wegen der erhöhten Anzahl von Lerngruppen - Klassen müssen zur Einhaltung der Abstandsregeln geteilt werden - wird eine neue "Schicht" eingerichtet. Unterricht findet aktuell in vier Schichten statt. Ein entsprechendes Leitsystem wurde entwickelt und steht innerhalb der Schule allen zur Verfügung.

Insgesamt 320 Schülerinnen und Schüler kehren in den Unterricht zurück.

nach oben

23.04.2020

Schulstart, erste Woche

Seit dem 23.04.2020 wird am BTR wieder in ausgewählten Klassen unterrichtet.

Ein Schichtsystem, die Lösung von regulären Stundenraster und ein hohes Maß an Flexibilität ermöglich für die Abschlussklassen den Unterricht.

233 Schülerinnen und Schüler werden bis zum 30.04.2020 unterrichtet.

nach oben

17.04.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Schülerinnen und Schüler!

Mit Beschluss des Ministeriums für Schule und Bildung (MSB) vom 16.04.2020, 22:10, wurde verfügt, dass zunächst nur für folgende Schülergruppen Unterricht ab Donnerstag, 23.04.2020, zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen stattfindet:
- alle Schülerinnen und Schüler im Dualen System mit Abschlussprüfung 2 (Sommerprüfung 2020)
- alle Schülerinnen und Schüler des beruflichen Gymnasium mit Abiturprüfung 2020 (DI71)
- alle Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule mit FHR- bzw. Berufsabschlussprüfung (CE81, CM81, CI71)

Derzeit laufen hierfür die Planungen. Konkrete Unterrichtstage und Zeiten werden per Email mitgeteilt.
Grundsätzlich ist die Teilnahme am Unterricht verpflichtend.
Wenn aus gesundheitlichen Gründen die Teilnahme nicht möglich ist, ist eine Abmeldung bei der Klassenleitung erforderlich.

Die Schülerinnen und Schüler der Fachschule für Technik erhalten eine gesonderte Information

Für alle hier nicht aufgeführten Klassen/Schülerinnen und Schüler beginnt nach derzeitigem Stand der Unterricht schrittweise ab dem 04.05.2020.
Hierzu folgt eine weiterführende Information.

nach oben

13.03.2020

Schulschließungen in NRW

Mit Mitteilung des Schulministeriums NRW vom 13.03.2020 sind zum 16.03.2020 alle Schulen in NRW geschlossen. Siehe Pressemitteilung MSB

 

nach oben

13.03.2020

Prüfungen IHK

Alle aktuellen IHK-Prüfungen sind abgesagt.

nach oben

02.03.2020

Eine offenbar von der Identitären Bewegung initiierte Aktion sorgte am Montagmorgen am Berufskolleg Technik für Aufsehen. Im Schulgebäude wurde eine Vielzahl von Flyern mit entsprechendem Inhalt gefunden. Die Identitäre Bewegung gilt als eigene politische Strömung der extremen Rechten.

Die Schulleitung hat umgehend die Polizei verständigt und eine Strafanzeige gestellt.

Wir sagen: „Nein zu Rassismus und rechter Hetze!“                                                          

Wir distanzieren uns ausdrücklich von jedem antisemitischen, rassistischen, sexistischen und extremistischen Gedankengut und Organisationen oder Einzelpersonen, die solches Gedankengut vertreten.

nach oben

30.01.2020

Informationstag am BTR

am 01.02.2020

Von 10-13h haben Schülerinnen, Schüler und Eltern die Möglichkeit sich über die Bildungsgänge des BTR zu informieren.

Hierzu öffnen wir unsere Türen und laden Sie herzlich ein, bei uns reinzuschauen.
Wir präsentieren Ihnen unsere Schule mit dem vielfältigen Bildungsangebot.
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich für das nächste Schuljahr anzumelden, sofern Sie die vollständigen Bewerbungsunterlagen (Kopie vom letzten Zeugnis, aktuellen Lebenslauf, Passfoto, ausgedruckten unterschriebenen Anmeldeformulare von schüler-online oder schüler-online Passwort) mitbringen.

Sie alle sind herzlich eingeladen, mit dabei zu sein und sich aus erster Hand über neue Entwicklungen und Projekte an unserem Berufskolleg zu informieren.

Der Informationstag bietet Ihnen dafür eine hervorragende Gelegenheit.

nach oben

20.12.2019

Letzter Tag

Letzte Pause

Letzte gemeinsame Aktion.....

....in diesem Sinne wünschen wir allen eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für 2020.

nach oben

16.12.2019

Am Freitag, den 13.12.2019 fand in der Aula des BTR die Premiere einer Vortragsveranstaltung der DOAG (Deutsche Oracle Anwendergruppe) für die Schülerinnen und Schüler der IT-Klassen des BTR statt. In der DOAG betreibt eine junge Gruppe von aktiven Entwicklern, daher der Name NEXTGEN-Lecture, die Initiative, junge Entwickler und IT-Begeisterte in interessanten Bereichen der IT über aktuelle Entwicklungen und Trends zu informieren und etwas von dem Feuer zu vermitteln, dass in ihnen selber für die IT brennt. Normalerweise gehören z.B. Studenten oder Anwendungsentwickler auf Entwicklerkonferenzen zu ihrem Publikum. Die Veranstaltung kam durch Initiative von Herrn Axel vom Stein von der Fa. BSS Bohnenberg zustande, der auf der letzten Bildungsgangkonferenz der IT-Berufe von seinen Plänen berichtete, eine solche Veranstaltung in der Region einrichten zu wollen. Spontan bekam er von Seiten des BTR das Angebot dies in unserem Hause durchführen zu können. Ca. 150 Interessierte hörten den Referenten (Benjamin Nothdurft, Sandra Parsick, Ingo Sobik und Enno Schulte), die zu verschiedenen Aspekten der IT, wie: - Aspekten der Softwareentwicklung (Agile Softwareenticklung mit Scrum, Software Craftsmanship - Katas und Clean Code sowie Integration Testing), - dem Thema Blockchain - und einer Einführung in die "KI (Künstliche Intelligenz)" vortrugen, aufmerksam zu und konnten Dank des Fachwissens der Referenten zum Teil sehr tiefe und komplexe Darstellungen zu den einzelnen Themengebieten verfolgen. Zusätzlich kamen die Schülerinnen und Schüler in den Genuß in den Pausen Getränke und Brötchen vom Caterer verspeisen zu dürfen. Zuhörer aus dem Publikum die sich mit Fragen beteiligten bekamen zudem noch einen Energy-Drink als Zugabe;-) Die Vorträge zu den Themen wurden begeistert aufgenommen und an den Fragen des Publikums konnte man erkennen, dass die angehenden IT-Spezialisten den Vorträgen aufmerksam folgten. Am Schluss der Veranstaltung bekamen die Referenten einen verdienten Applaus und von Seiten aller Beteiligten steht der Wunsch im Raume solche eine Veranstaltung zu wiederholen.

 

Bericht: Erik Kreiskott

nach oben

06.12.2019

Die Vorbereitung läuft….

Die Abschlussklasse AE 61 (Elektroniker/-in für Energie- und Gebäudetechnik) bereitet sich, in unserem gut ausgestatteten Labor auf ihre praktische Abschlussprüfung vor.

Herr Trautmann (links) und Herr Rings, haben es möglich gemacht, dass sich die 13 Auszubildenden praxisnah vorbereiten/testen können.

nach oben

06.12.2019

RGA 06.12.2019

REMSCHEID Das Berufskolleg Technik Remscheid soll ein Automatisierungslabor bekommen. Bergische Unternehmen unterstützen das Vorhaben.

Von Sven Schlickowey

„Wir haben einen Facharbeitermangel – und den müssen wir in den Griff bekommen“, sagt Martin Schmulder. Der Leiter des Werkzeugbaus bei der Remscheider Gustav Klauke GmbH weiß, dass sich die Arbeitswelt in der bergischen Industrie stetig und mit zunehmender Geschwindigkeit verändert. Und dass sich die Ausbildung der Fachkräfte daran anpassen muss. Dafür leistet Klauke, Produzent im Bereich elektrischer Verbindungstechnik und Werkzeuge zum Pressen, Schneiden und Lochen, seinen Beitrag. Und spendet Messgeräte an das Berufskolleg Technik Remscheid (BTR).

Die 16 zweipoligen Spannungsprüfer mit LCD-Display, Wert zusammen rund 2000 Euro, stammen von Greenlee, wie Klauke Teil der weltweit agierenden Emerson-Gruppe. Im BTR sollen sie im geplanten neuen Automatisierungslabor eingesetzt werden. Und damit ein weiterer Schritt Richtung Industrie 4.0 sein. „Das ist für uns wirklich eine große Hilfe“, sagt Werkstattlehrer Stefan Schmidt. Und BTR-Schulleiter Oliver Lang betont: „Wir freuen uns, dass uns ein Unternehmen aus der Region unterstützt. Das ist ja auch ein Bekenntnis zu unserer Schule.“

Wenn alles gut geht, möchte das BTR sein Automatisierungslabor im kommenden Jahr eröffnen. Es soll eine in der Region einmalige Einrichtung werden, technisch auf dem allerneusten Stand, sagt Lang. Am BTR könnten dann Weiterbildungen für andere Berufskollegs stattfinden. Auch die Bezirksregierung habe bereits Interesse angemeldet. Und sogar die Firma, von der wesentliche Einrichtungsteile des Labors stammen, möchte es dann für eigene Weiterbildungsangebote nutzen. Vor allem aber sollen natürlich die Schüler des Berufskollegs davon profitieren, Azubis, Vollzeitschüler und auch die angehenden Techniker an der Abendschule.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit von Schülern und Lehrern

„Wir brauchen das unbedingt“, sagt Oliver Lang. Denn die Kompetenzen, die dort vermittelt werden, benötige die heimische Wirtschaft. „Ich sehe das Berufskolleg da als Dienstleister.“

Ziel sei es, Theorie und Praxis an einem Ort miteinander zu verbinden, sagt Stefan Schmidt. Und das interdisziplinär, auf Schüler- wie auf Lehrerseite. In dem Labor sollen Schüler aus verschiedenen Fachrichtungen zusammenarbeiten, erklärt Lang: „Und wenn der Technik-Lehrer mit seinem Teil fertig ist, kommt eine andere Lehrkraft rein und geht mit den Schülern die wirtschaftlichen Aspekte durch.“

Eingerichtet werde das Labor mit moderner Steuerungstechnik, an der die Schüler dann „reale Problemstellungen“ bearbeiten können, sagt Stefan Schmidt. „Das ist so komplex, dass man das nicht theoretisch abhandeln kann.“ Und auch nicht im Unternehmen, wie Sven Andreas, Ausbilder bei Klauke, betont: „Wir können ja nicht für den Azubi die ganze Produktionsstraße stilllegen, damit der sich mit einem Teil davon beschäftigen kann.“

Das geplante Labor passe zu den Veränderungen in den realen Arbeitsabläufen, sagt Andreas: „Wo früher ein Mitarbeiter an der Presse stand und sie von Hand bediente, brauchen wir heute Mitarbeiter, die die Maschinen programmieren und die Zusammenhänge im Hintergrund nachvollziehen können.“

Rund 300 000 Euro müssen dafür am BTR investiert werden. Dazu gehört auch die Spannungsprüfer-Spende, die übrigens recht unbürokratisch zustande gekommen ist, wie Schulleiter Lang berichtet: Lehrer des BTR hatten die Verantwortlichen bei Klauke einfach gefragt – und knapp zwei Monate später waren die Geräte da. „Wir möchten natürlich, dass unsere Azubis bestmöglich ausgebildet werden“, sagt Ausbilder Andreas. „Und dafür muss den Lehrern natürlich die richtige Ausstattung zur Verfügung stehen.“

 

nach oben

03.12.2019

Projekttag am BTR

Durch unsere Kooperation mit Frau Heiligmann (Caritas), war gestern der Referent: Ahmad A. Omeirate, Wirtschaftswissenschaftler, studiert Islamwissenschaft (FU Berlin), langjährige Erfahrung in der Kinder- und Jugendkulturarbeit bei uns zu Gast. Herr Omeirate führte einen Workshop mit einer Berufsfachschulklasse durch. Inhalte des Workshops waren u.a. Antisemitismus, Rassismus, Sexismus, Homophobie, Kriminalität und Gewalttätigkeit.

Im Bild, eine Rückmeldung von einem Schüler

nach oben

29.11.2019

Schülervertretung: Wir sind die Neuen!

Hey du! Hast du schon von der neuen SV gehört? Nein? Na dann wird es Zeit, dass wir uns vorstellen!!! Die SV, das sind wir!
Für das Schuljahr 2019/2020 besteht die SV aus 2 hochmotivierten Schülern. Angeführt wird die Gruppe von den neugewählten Schülersprechern, Lennart Feiter (im Bild) und Timo Straßer, die sich zur Wahl gestellt hatten, mit dem Ziel, die SV für das kommende Schuljahr weiter voranzubringen. Das Team der SV wird durch die beiden SV-Lehrer(innen) Frau Ruhle und Herr Menneke vervollständigt.

nach oben

10.04.2019

Ausbildungsatlas 2019/20 IHK

Ausbildungsatlas 2019/20

Datenbank mit Unternehmen, die Ausbildungs-, Praktikums- und duale Studienplätze sowie Unternehmensbesichtigungen anbieten.

Der IHK- AZUBI- ATLAS 2019/2020 der Bergischen Industrie- und Handelskammer (IHK) Wuppertal-Solingen-Remscheid  enthält auf mehr als 160 Seiten Informationen über alle IHK-Ausbildungsberufe und über 500 Adressen von Ausbildungsbetrieben aus Wuppertal, Solingen und Remscheid.

Darüber hinaus bietet er  viele Informationen und Tipps rund um die Bewerbung und das Vorstellungsgespräch. Zum Beispiel werden Fragen beantwortet: Wie kleide und verhalte ich mich in einem Bewerbungsgespräch? Wie geht es danach weiter? Was kann ich tun, wenn es mit einer Ausbildung nicht geklappt hat?

Ebenso enthalten sind Informationen über Berufsschule, Praktikum, Verkürzung einer Ausbildung, Teilzeitausbildung, Ausbildungsvergütung sowie  zum dualen Studium mit Kontaktadressen und Betriebsbesichtigungen.

nach oben

04.04.2019

Das 12. Bergische Bewerberdating

Liste der teilnehmenden Unternehmen

9. April 2019 von 9:30 Uhr bis 14:00 Uhr, Heinrich-Kamp-Platz 2, 42103 Wuppertal

 

Pressemitteilung der Bergischen IHK

Um Ausbildungsplatzsuchende und Betriebe zusammenzubringen, findet am 9. April in der Bergischen IHK das mittlerweile 12. regionale Bewerberdating statt. Von 9.30 bis 14 Uhr können sich Bewerberinnen und Bewerber in der IHK-Hauptgeschäftsstelle Wuppertal, Heinrich-Kamp-Platz 2, mit ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen direkt bei 85 Betrieben bewerben. Insgesamt werden an diesem Tag über 500 freie Ausbildungsplätze in Betrieben aus Industrie, Handel, Dienstleistung, Pflege und Handwerk angeboten. Dabei wird die gesamte Bandbreite kaufmännischer und gewerblich-technischer Ausbildungsberufe sowie dualer Studiengänge abgedeckt. Viele freie Stellen gibt es vor allem bei den Kaufleuten im Einzelhandel und den Verkäufern sowie bei Bankkaufleuten, im Lagerbereich und im neuen Beruf Kaufmann/-frau für E-Commerce. Auch in den Informatikberufen sowie in den Bereichen Metall- und Elektro gibt es sehr gute Möglichkeiten.

„Alle Jugendlichen, die für 2019 noch eine Ausbildungsstelle suchen, haben ausgezeichnete Chancen, beim Bewerberdating direkt ihren Ausbildungsplatz zu finden“, so Carmen Bartl-Zorn, Leiterin des IHK-Geschäftsbereichs Aus- und Weiterbildung. „Die Auswahl und Vielfalt der Angebote ist riesig und bietet viele Möglichkeiten für den Einstieg in das Berufsleben.“ Auch die Berufsberaterinnen und Berater der Arbeitsagentur sowie der Jobcenter der drei bergischen Großstädte werden vor Ort für Auskünfte zur Verfügung stehen. Denn die Bergische IHK organisiert die Veranstaltung gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal sowie den Jobcentern in Wuppertal, Solingen und Remscheid.

nach oben

12.03.2019

Das Remscheider Handwerk hat sich am Montag am Berufskolleg Technik mit der Kreishandwerkerschaft am Tag des Handwerks lebendig den Schülerinnen und Schülern gezeigt. Elf Innungen demonstrierten in lebendigen Werkstätten sehr praxisnah Einblicke in charakteristische Tätigkeiten verschiedener Berufe. Alle Innungen suchen Azubis und Gesellen.

KREISHANDWERKERSCHAFT Die Kreishandwerkerschaft hat ihre Zentrale im Haus des Handwerks, Hindenburgstr. 60 in 42853 Remscheid (Tel. 22005); www.handwerk-remscheid.de.

https://handwerk.de/lehrstellen-radar?fbclid=IwAR2GwLK1TVskLFp5LFCy2p1y2aounSznoVIZlg2lNwdZyVJ3ZBzeMRGorkU

nach oben

01.03.2019

Die Android-AG am BTR geht in die nächste Runde.

Auch dieses Halbjahr findet wieder unsere Android-AG statt,
an der Schüler aus Unter-, Mittel- und Oberstufe des Beruflichen Gymnasiums für Informatik teilnehmen.
Die aktuell fünf Schüler der AG arbeiten dienstags ab 14:15 Uhr für eine Doppelstunde konzentriert
daran, die App-Programmierung unter Android zu erlernen.
Dabei kommen die Dokumentation unter android.developers.com und das von Google bereitgestellte Android Studio ebenso
wie die eigene Hardware zum Einsatz, um Apps nach eigenen Ideen zu entwickeln und zu testen.

Erste Erfolge in Gestalt einer einfachen App zur Umrechnung einer vorgegebenen Temperatur (Grad Celsius) in Grad Fahrenheit beziehungsweise
Kelvin haben nicht lange auf sich warten lassen.

Als weitere anspruchsvolle Ziele haben sich die Schüler auch grafik- und netzwerkfähige Apps gesetzt.

 

nach oben

25.01.2019

Projektpräsentation des Bildungsgang Informationstechnische Assistenten (IT)

26 Schüler des Bildungsgangs stellten gestern ihre Projektarbeit vor.

Worum ging es?

Die Schüler hatten die Aufgable ein Programm zu erstellen, mit dem das Brettspiel "Quoridor" auf dem Computer gespielt werden kann. Genutzt wurde die sogenannte Client-Server-Technik bei der mehrere Computer über einen Server in einem Netzwerk verbunden sind. Für unsere angehenden IT- Assistenten der 12. Klasse bedeutete das vor allem eins: Codes schreiben. Dieses Projekt ist nicht nur eine gute Vorbereitung für den Beruf des IT- Assistenten, sonder fördernd die Teamarbeit und die Kommunikation unter den Schülern.

nach oben

03.12.2016

Projekttag am BTR

Durch unsere Kooperation mit Frau Heiligmann (Caritas), war gestern der Referent: Ahmad A. Omeirate, Wirtschaftswissenschaftler, studiert Islamwissenschaft (FU Berlin), langjährige Erfahrung in der Kinder- und Jugendkulturarbeit bei uns zu Gast. Herr Omeirate führte einen Workshop mit einer Berufsfachschulklasse durch. Inhalte des WS Workshops waren u.a. Antisemitismus, Rassismus, Sexismus, Homophobie, Kriminalität und Gewalttätigkeit.

Hier ein Rückmeldung von einem Schüler:

nach oben

03.12.2016

Projekttag am BTR

Durch unsere Kooperation mit Frau Heiligmann (Caritas), war gestern der Referent: Ahmad A. Omeirate, Wirtschaftswissenschaftler, studiert Islamwissenschaft (FU Berlin), langjährige Erfahrung in der Kinder- und Jugendkulturarbeit bei uns zu Gast. Herr Omeirate führte einen Workshop mit einer Berufsfachschulklasse durch. Inhalte des WS Workshops u.a. Antisemitismus, Rassismus, Sexismus, Homophobie, Kriminalität und Gewalttätigkeit.

Im Bild eine Rückmeldung von einem Schüler

nach oben